Zurück zum Finanzlexikon

Peer-to-Peer-Kredit

Peer-to-Peer-Kredite sind Kredite, die zwischen Privatpersonen vergeben werden – ohne Beteiligung einer Bank. Neben dem Begriff „Peer-to-Peer-Kredit“ sind auch die englischen Bezeichnungen „peer-to-peer lending“ und „person-to-person lending“ verbreitet.

Grundlage, Katalysator und Marktplatz für Peer-to-Peer-Kredite ist das Internet. Mit der digitalen Vernetzung haben sich neue Räume für die Kreditvergabe aufgetan. 2005 wurde der erste Peer-to-Peer-Kredit in Großbritannien vergeben. Seitdem ist das Angebot gewachsen; Funding Circle ist der deutsche Peer-to-Peer-Kredit-Marktplatz für mittelständische Unternehmen

Peer-to-Peer-Kredite bilden einen elementaren Bestandteil von Crowdfunding.

Peer-to-Peer-Kredit-Modelle

Innerhalb der Peer-to-Peer-Kredite wird zwischen verschiedenen Modellen unterschieden: Online-Marktplatz, Family and Friends und die Sonderform der Mikrokredite.
Die Peer-to-Peer-Kredit-Modelle reaktivieren den sozialen Aspekt in der Kreditvergabe, der mit den zentralisierten, unpersönlichen Bankmodellen verloren gegangen ist.

Das Markplatz-Modell

Peer-to-Peer-Kredit-Marktplätze bringen Kreditnehmer und Kreditgeber zusammen. Sowohl die Kreditnehmer als auch die Kreditgeber können sich nach einem passenden Kreditgeber bzw. -nehmer online umsehen. Die Einigung erfolgt meistens über einen Prozess im Auktionsformat, das z.T. Zwischenschritte enthält. Der Kredit wird im Anschluss an eine Einzelperson oder eine Gruppe von Einzelpersonen vergeben. Im Fokus steht die Kreditfindung.

Peer-to-Peer-Kredit bei Funding Circle

Als Online-Marktplatz für Peer-to-Peer-Kredite bietet Funding Circle kleinen und mittelständischen Unternehmen Finanzierungsmöglichkeiten und Investoren eine sinnvolle und attraktive Anlageoption.

Jetzt kostenlos ein Peer-to-Peer-Kreditangebot anfordern

Das Family-and-Friends-Modell

Im Unterschied zum Marktplatz-Modell findet beim Family-and-Friends-Modell keine Auktion statt. Hier werden Kreditnehmer und Kreditgeber zusammengebracht, die sich bereits kennen. Im Fokus steht die Kollaboration, um die formellen Aspekte des Kredits gemeinsam zu definieren.

Das Crowdlending fällt ebenfalls in diese Kategorie und beschreibt die Vergabe von Krediten an Einzelpersonen von Gruppen oder umgekehrt. Es wird zudem zwischen Crowdlending und Crowdfunding unterschieden.

Sonderform Mikrokredite

Mikrokredite sind eine Sonderform der Peer-to-Peer-Kredite und werden vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern vergeben. Das soziale Engagement steht hier im Vordergrund; ohne die Absicht, Gewinne zu erzielen. Dieses Modell der Kreditvergabe wird auch als Social Lending bezeichnet.