Zurück zum Finanzlexikon

Finanzierung

Finanzierung im Unternehmen meint im engeren Sinne die Beschaffung von finanziellen Mitteln, also Eigen- und Fremdkapital, um sowohl das laufende Geschäft aufrecht zu erhalten als auch weitere Investitionen zu tätigen. Im weiteren Sinne beschreibt Finanzierung die Steuerung des gesamten Zahlungsmittelbereichs mit dem Ziel, die Zahlungsunfähigkeit zu vermeiden.

Die betriebliche Finanzierung kann nach Finanzierungsquellen sowie Finanzierungsformen kategorisiert werden. Grob unterscheidet man zunächst zwischen Eigen- und Fremdfinanzierung.

Kriterien zur Systematisierung der Finanzierungsarten im Überblick

  • Herkunft des Kapitals Außenfinanzierung, Innenfinanzierung
  • Rechtsstellung der Kapitalgeber Eigenfinanzierung, Fremdfinanzierung
  • Wirkung auf Vermögens- und Kapitalbereich
  • Dauer der Kapitalbereitstellung kurz-, mittel-, langfristig
  • Finanzierungsanlässe Gründung, Kapitalerhöhung, Wachstumsfinanzierung

Finanzierungsformen

Bei der Eigenfinanzierung wird dem Unternehmen durch das Einbehalten der Gewinne oder auch durch Einzahlungen von Kapitalgebern Eigenkapital zugeführt. Das Eigenkapital steht dem Unternehmen ohne zeitliche Befristung und mit gewinnabhängiger Vergütung zur Verfügung. Zudem sind die Eigenkapitalgeber mit Weisungs- und Verfügungsrechten ausgestattet.

Bei der Fremdfinanzierung wird dem Unternehmen das Kapital zeitlich begrenzt und gegen Zins- und Rückzahlungsverpflichtungen zur Verfügung gestellt.

Finanzierungsquellen

Je nachdem, woher die finanziellen Mittel stammen, unterscheidet man zwischen der Außenfinanzierung und der Innenfinanzierung.
Die Außenfinanzierung beschreibt die Finanzmittel, die dem Unternehmen von außerhalb, d.h. unternehmensexternen Quellen, zukommen. In anderen Worten: Es fließt Geld von außerhalb in das Unternehmen, welches aber nicht aus den Unternehmensumsätzen selbst stammt. Um nur einige Beispiele der Außenfinanzierung zu nennen:

  • Beteiligungsfinanzierung, z.B. durch die Ausgabe von Aktien
  • Kapitalerhöhung
  • Bankdarlehen
  • Lieferantenkredit
  • Leasing

Die Innenfinanzierung (auch Eigenfinanzierung, Selbstfinanzierung oder interne Finanzierung) beschreibt die Kapitalbereitstellung, ohne das Hinzuziehen externer Kapitalgeber. Andedrs ausgedrückt, schafft das Unternehmen Finanzierungschancen aus seiner operativen Tätigkeit und finanziert die unternehmerischen Maßnahmen aus „eigener Kraft“. Beispiele verschiedener Innenfinanzierungsformen sind:

  • Finanzierung aus Abschreibungen
  • Finanzierung aus Rückstellungen
  • Kapitalfreisetzung
  • Gewinnthesaurierung
  • Stille Selbstfinanzierung

Neben diesen traditionellen Finanzierungsformen haben sich mittlerweile viele Sonderfinanzierungsformen, Mischformen und Finanzinnovationen aufgetan, welche nicht eindeutig einer dieser Grundformen zugeordnet werden können. Besondere Finanzierungsformen sind u.a. die Gründungsfinanzierung, Venture-Capital-Finanzierung, Wachstumsfinanzierung, Außenhandelsfinanzierung, Projektfinanzierung und mehr.

Anlässe zur Finanzierung

Die verschiedensten Sachverhalte und Situationen können ein Unternehmen veranlassen, sich um die Beschaffung und Bereitstellung von Kapital zu kümmern um damit die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs zu sichern:

  • Finanzierung einer Unternehmensgründung
  • Finanzierung des Umlaufvermögens - Absicherung des laufenden Geschäftsbetriebes
  • Wachstumsfinanzierung
  • Finanzierung der Umwandlung der Rechtsform
  • Finanzierung einer Unternehmensübernahme
  • Nachfolgefinanzierung
  • Projektfinanzierung
  • Refinanzierung
  • Finanzierung des Anlagevermögens
  • Und viele mehr

Finanzierungsdauer

Normalerweise spricht man bei einem Finanzierungszeitraum von unter einem Jahr von kurzfristiger Finanzierung. Beträgt die Finanzierungsdauer 1-5 Jahre, so wird von einer mittelfristigen Finanzierung gesprochen. Bei einem Zeitraum von über 5 Jahren liegt eine langfristige Finanzierung vor.

Unternehmensfinanzierung über Funding Circle

Die Kreditaufnahme über Funding Circle als eine weitere Möglichkeit der Außenfinanzierung für Ihr Unternehmen kann ein wichtiger Baustein Ihrer Finanzierungsstrategie sein. Funding Circle bietet Ihrem Unternehmen Finanzierungen von bis zu 250 000 Euro ab 1,69% p.a. unabhängig von Ihrer Hausbank. In Deutschland wird der Funding Circle-Kredit zumeist zur Wachstumsfinanzierung, Betriebsmittelfinanzierung oder Investition ins Anlagevermögen verwendet.

Jetzt Finanzierung anfordern