end-01 (1).jpg

Funding Circle Deutschland ändert das Geschäftsmodell

12.03.2020 Autor Pelin Wolk

Im Rahmen unseres Jahresergebnisses 2019 geben wir heute einige wichtige Änderungen an unserem Geschäftsmodell bekannt. Funding Circle wechselt in Deutschland von einem Kreditvermittlungs- zu einem reinen Marktplatzmodell zur Vermittlung von Kreditanfragen. Was das für uns, unsere Investoren und unsere Kreditnehmer bedeutet, haben wir hier zusammengefasst.

Was ändert sich?

Funding Circle Deutschland entwickelt sein Geschäftsmodell weiter. Seit über fünf Jahren vermitteln wir in Deutschland Firmenkredite direkt an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). In dieser Zeiten konnten wir mit Hilfe unserer Investoren das Wachstum von 3.200 deutschen Unternehmen mit über 320 Millionen Euro an vermittelten Krediten unterstützen. Unserer Mission kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen zu erleichtern bleiben wir auch weiterhin treu: Mit unserem neuen Marktplatzmodell bringen wir jetzt Unternehmen mit Finanzierungsbedarf mit spezialisierten Anbietern zusammen und bieten ihnen so ein breites Spektrum an Finanzierungsoptionen.

Was bedeutet dies für unsere Kunden?

Für unsere Kunden - Kreditnehmer, Anleger und Investoren - ändert sich dabei möglichst wenig. Funding Circle Deutschland wird seinen Verpflichtungen gegenüber seinen Kunden selbstverständlich nachkommen und weiterhin eine professionelle Kundenbetreuung sicherstellen. Auch in Zukunft werden unsere Kreditnehmer durch spezielle Teams fachkundig betreut. Anleger und Investoren erhalten bis zum Ablauf ihrer letzten Anlage ihre Anlagen und Zinsen wie gewohnt in monatlichen Raten auf ihr Konto.

Für Anleger

Ab dem 12. März 2020 stellen wir keine neuen Kreditprojekte auf den deutschen Anleger-Marktplatz, d.h. es kann über Funding Circle-Plattform nicht mehr investiert werden. Für unsere 4.400 Privatanleger in Deutschland mit aktiven Anlagen ändert sich darüber hinaus nichts. Funding Circle Deutschland wird auch in Zukunft allen vertraglichen Verpflichtungen hinsichtlich ihrer laufenden Anlagen nachkommen. Dazu zählt, dass Anleger auch in Zukunft ihre monatlichen Rückzahlungen und Zinsen, einschließlich aller zukünftiger Beitreibungen durch unser Forderungsmanagement, sowie regelmäßige Anlegerinformationen erhalten. Zudem behalten alle Anleger bis zum Ende ihrer letzten Anlage Zugang zu ihrem persönlichen Investoren-Dashboard. Die Entwicklung des Funding Circle-Portfolios in Deutschland ist für unsere Anleger weiterhin auf unserer vierteljährlich aktualisierten Statistikseite einsehbar.

Für Unternehmen

Ab dem 12. März 2020 wird Funding Circle Deutschland nicht mehr wie bisher direkt Kredite von Investoren und Privatanlegern an deutsche KMU vermitteln. Stattdessen wechseln wir zu einem reinen Intermediärgeschäft, das Unternehmen mit Finanzierungsbedarf mit spezialisierten Anbietern zusammen bringt. Bezüglich der bestehenden Kreditverträge mit Funding Circle ergeben sich keinerlei Änderungen. Diese laufen ohne Einschränkungen bis zum vereinbarten Enddatum weiter. Kreditnehmer können auch weiterhin von der betreffenden Klausel im Vertrag Gebrauch machen und den Kredit ohne zusätzliche Kosten vorzeitig zurück zahlen. Zudem unterstützen wir unsere Kunden bei zukünftigem Finanzierungsbedarf gerne wieder. Über unser Netzwerk an Partnern können wir Unternehmen ab jetzt ein breites Spektrum an Finanzierungsoptionen anbieten, die zu ihrer individuellen Situation passen. Deutschland ist und bleibt ein attraktiver Markt für KMU-Finanzierung. Mit unserem neuen Modell können wir noch mehr Unternehmen dabei helfen, ihre Wachstumsziele zu verwirklichen, indem wir ihnen Zugang zu einem breiten Angebot an Finanzierungsprodukten geben. Sie haben noch Fragen? Häufig gestellte Fragen beantworten wir in unseren FAQ.

Artikel in der Kategorie Funding Circle News