thumb12.jpg

KMU-Finanzierung auf neuen Wegen

11.12.2015 Autor Lerato Bogatsu

Als KMU steht man vor vielen Herausforderungen. Eine ist die Finanzierung. Welche Optionen und Finanzierungsinstrumente kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Verfügung stehen, thematisiert der folgende Beitrag.

Entscheidet sich ein kleines und mittleres Unternehmen (KMU) für eine Finanzierung, so kann aus einer Fülle von Optionen gewählt werden. Wichtig ist dabei die Wahl der passenden Finanzierungsmöglichkeit, da diese den langfristigen Unternehmenserfolg beeinflussen. Faktoren wie Unternehmensalter, Unternehmensgröße und die Cashflow sollten für ein KMU bei der Finanzierung maßgebliche Parameter sein. Beispielsweise vergeben Banken und alternative Finanzierer wie unser Online-Marktplatz einfacher Kredite an etablierte Unternehmen mit einer stabilen und positiven Cashflow-Historie. Zur Analyse der Anfrage werden die von Kreditauskunfteien bereitgestellten Bonitätsbewertungen betrachtet. Eine weitere Rolle spielt die Bereitschaft des Antragstellers eine persönliche Bürgschaft abzugeben. Banken benötigen bei der Finanzierung von KMU außerdem die Angabe von Sicherheiten.

Bei der KMU-Finanzierung kann sich die unabhängige Beratung durch einen Steuerberater oder einen anderen professionellen Berater lohnen. Sie verfügen über Erfahrungen mit vielen unterschiedlichen Unternehmen, während ein Unternehmer häufig nur den eigenen Betrieb kennt. Auch können diese externen Experten bei der Erstellung eines Businessplans unterstützen.

Kredite für Unternehmen über marktplatzbasierte Online-Anbieter

Während mittelgroße etablierte Unternehmen bei der Kreditfinanzierung meist problemlos ihren Wunschbetrag erhalten, sieht die Situation bei kleinen und jungen Betrieben oftmals anders aus. Kredite für Unternehmen aus diesen Gruppen sind meist schwerer zu erhalten; der Pool der zur Verfügung stehenden Optionen verringert sich deutlich. Doch es gibt auch positive Nachrichten für kleine Mittelständler, die auf der Suche nach Fremdkapital sind. Mittlerweile existieren eine Vielzahl von alternativen Anbietern in Deutschland, die sich auf Kredite für Unternehmen fokussieren, die klein und jung sind. Und diese Produktspezialisten entwickeln ihr Angebot weiter wie Funding Circle zeigt: So hat unser Online-Kreditmarktplatz kürzlich den weltweit ersten Anlagefonds Funding Circle SME Income Fund aufgelegt. Über das 150-Millionen-Pfund-Anlagevehikel können private und institutionelle Anleger derzeit in mittelständische Kreditprojekte aus Großbritannien, den USA sowie in einiger Zeit wahrscheinlich auch in Deutschland, Spanien und den Niederlanden investieren. Der Startschuss dieses Fonds macht deutlich, dass die Kreditvergabe über Online-Marktplätze noch viel Entwicklungspotenzial birgt.

Bei unserer KMU-Finanzierung prüft unser internes Analystenteam keine Businesspläne. Erfüllt ein Unternehmer unsere Mindestanforderungen – zwei Jahre Firmenbestehen und ein durchschnittlicher Umsatz von jeweils 100.000 Euro in den letzten beiden Geschäftsjahren – dann prüfen unsere internen Kreditanalysten unter anderem Unterlagen wie Jahresabschlüsse der letzten drei Berichtsperioden und die aktuelle Betriebswirtschaftlichen Auswertung.

Bei der Wahl des passenden Finanzierungsinstruments sollte sich ein Unternehmer auch über die Motive und Interessen der Kapitalgeberseite bewusst sein. Sie variieren stark und können erheblichen Einfluss auf sein Unternehmen haben:

Fremdkapitalgeber wie Banken sind meist renditeorientiert. Auch bei Funding Circle sind Anleger im Wesentlichen an der Rendite und nicht an der Unternehmenssteuerung interessiert. Risikokapital- und Private Equity-Investoren legen Wert auf einem gewissen Grad der Unternehmenssteuerung, sie können jedoch auch wertvolle Geschäftserfahrung und Kontakte beisteuern, die das Unternehmenswachstum fördern. Börsengänge oder Privatplatzierungen von Aktien können ebenfalls ein Weg der öffentlichen Beschaffung von Eigenkapital und eine Akquisitionswährung darstellen. Auch die Platzierung von Anleihen ist eine Finanzierungsmöglichkeit. Die drei letztgenannten Formen sind jedoch vor allem für größere Unternehmen relevant. Für neugegründete oder junge Unternehmen, aber auch für etablierte Betriebe können außerdem nationale und europaweite staatlich geförderte Finanzierungsprogramme interessant sein. Eine Übersicht über die Förderungsmöglichkeiten bietet die Website www.foerderdatenbank.de des Bundeswirtschaftsministerums für Wirtschaft und Energie.

Artikel in der Kategorie Mittelstand