Thomas-und-Lyudmyla-Michel.jpg

Fairtrade Schokolade aus dem Spreewald - Das Erfolgskonzept der Edelmond Chocolatiers GmbH

13.02.2018 Autor Julian Schmitz

Seit 5 Jahren sind Lyudmyla und Thomas Michel in der Herstellung von Bio und Fairtrade Schokolade tätig. Mit Hilfe einer Unternehmensfinanzierung von Funding Circle erneuerten sie ihren Maschinenpark, genau rechtzeitig, um in der Hochsaison zur Weihnachtszeit zu produzieren.

Bio-Schokolade ohne Zusatzstoffe – Made in Germany

Natürliche Schokolade ohne künstliche Aromen und Zusätze zu produzieren, war Lyudmyla und Thomas Michels Traum. Vor fünf Jahren kamen die Unternehmer aus dem kleinen brandenburgischen Luckau auf die Idee, Bio und FairTrade Schokolade herzustellen.

Jetzt Finanzierung anfragen

Die Gründer Lyudmyla und Thomas Michel auf ihrem Grundstück in Luckau

Ganz nach ihrem Motto “Bean to Bar” stellt das Familienunternehmen die Schokolade in Eigenproduktion her, von der Rohmasse bis zur fertigen Schokoladentafel. Gekauft werden die Kakaobohnen von einer kleinen Plantage in der Dominikanischen Republik, sobald sie im Spreewald eingetroffen sind, werden die Kakaobohnen dann in Eigenproduktion verarbeitet. Das Wissen über den Herstellungsprozess der Schokolade hat sich das Ehepaar mit Hilfe von Büchern selbst beigebracht – mit Erfolg! Heute bietet das Unternehmen zahlreiche Variationen von reiner Zartbitterschokolade bis zu ausgefallenen Sorten, wie Mandel-Salzblüte.

Gründer Thomas Michel vor einer selbstentworfenen Maschine

Produktionssteigerung dank 96 Investoren

Was als kleines Geschäft begann, ist innerhalb kürzester Zeit zu einem mittelständischen Familienbetrieb mit acht Mitarbeitern herangewachsen. Allein im letzten Jahr ist der Umsatz von Edelmond Chocolatiers GmbH um die Hälfte gestiegen. „Zunächst haben wir Schokoladen in kleinem Umfang hergestellt: 5000 Tafeln im Jahr mit kleinen Maschinen. Dann hat uns der Erfolg überrannt”, so Thomas Michel. Nach einem Engpass in der Produktion, suchten die Geschäftsführer nach einer Möglichkeit Prozesse effizienter zu gestalten. Ein neuer Kühltunnel für 70.000 € sollte helfen dieses Ziel zu erreichen. Auf der Suche nach einer geeigneten Finanzierung stieß Thomas Michel auf Funding Circle: „Ich habe mich ganz einfach online registriert, die benötigten Unterlagen geschickt und dann ging mein Finanzierungsprojekt auch schon online. Nach circa einer Woche erhielt ich das Geld auf meinem Konto.” Durch die neue Maschine konnte der Betrieb aus dem Spreewald in der hektischen Vorweihnachtszeit die dreifache Anzahl an Tafeln kühlen. Ein wichtiger Verfahrensschritt, um die hohe Nachfrage bedienen zu können.

Die Gründer Lyudmyla und Thomas Michel vor dem neuen Kühltunnel

„Im Vergleich zu Banken ist der Papierkram bei Funding Circle überschaubar und auch die Angabe von Sicherheiten hält sich in Grenzen. Banken haben oftmals harte Ausschlusskriterien und zahlreiche Bedingungen, die Unternehmen erfüllen müssen”, bemerkt Lyudmyla Michel.

Dass ihr Projekt erfolgsversprechend war, davon war nicht nur das Gründer-Ehepaar überzeugt: Insgesamt haben 96 private Anleger aus ganz Deutschland über die Funding Circle-Plattform in den brandenburgischen Familienbetrieb investiert. Und das Vertrauen sollte sich auszahlen.

Denn was das Unternehmen und seine Mitarbeiter auszeichnet, ist die Leidenschaft für die exotische Bohne. Da kann es auch passieren, dass der Besuch einer Kakaoplantage Teil des Familienurlaubs ist. Immer mit dem Ziel, den Kunden das bestmögliche Schokoladen-Erlebnis bieten zu können: von der Bohne bis zur fertigen Schokoladentafel.

Jetzt Finanzierung anfragen

Artikel in der Kategorie Mittelstand