eir-blog-header1.png

Kleine Unternehmen werden von klassischen Kreditinstitutionen nicht berücksichtigt – Funding Circle schließt Finanzierungslücke

16.05.2019 Autor Valeria Karbovski

Sie bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft: Kleinst- und Kleinunternehmen stellen hierzulande rund 97 Prozent der Unternehmen – beim Zugang zu Unternehmenskrediten werden sie jedoch weiterhin durch das traditionelle Bankensystem benachteiligt. Die neue Studie von Oxford Economics über den Einfluss der Kreditvergabe über Funding Circle zeigt, welche Hürden kleine Unternehmer im klassischen Bankensystem zu überwinden haben.

Kleinst- und Kleinunternehmen spielen eine entscheidende Rolle für die lokale Wirtschaft in Deutschland, doch werden sie beim Zugang zu Bankkrediten, im Gegensatz zu mittelständischen und Großunternehmen, weiterhin benachteiligt. Die aktuelle Studie von Oxford Economics zeigt diesen Trend deutlich auf: Obwohl sich 75 Prozent der 1700 Finanzinstitute in Deutschland auf Privat- und KMU-Kredite konzentrieren, werden diese den Finanzierungsbedürfnissen von Kleinstunternehmen nicht gerecht. Erhalten sie jedoch eine entsprechende Finanzierung, leisten sie einen enormen Beitrag zum Wachstum der deutschen Wirtschaft.

Traditionelle Kredite und ihre Hürden für Kleinstunternehmen

Die komplizierten und langwierigen Antragsverfahren bei traditionellen Anbietern empfinden 12 Prozent der Kleinstunternehmer als große Belastung: Gerade für kleine Unternehmer ist der Zeitaufwand, der mit den bürokratischen Prozessen einhergeht, kaum zu bewältigen.

Hinzu kommt, dass dingliche Sicherheiten Voraussetzung zur Aufnahme eines Bankdarlehens sind. Allerdings verfügen wenige kleine und vor allem junge Unternehmen über entsprechende Vermögenswerte. Daher haben ebenfalls 12 Prozent der Kleinstunternehmer Schwierigkeiten, die geforderten Sicherheiten bereitzustellen: Klassische Finanzprodukte entsprechen schlichtweg nicht den Realitäten kleiner Unternehmen. „Im Vergleich zu Banken ist der Papierkram bei Funding Circle überschaubar und auch die Angabe von Sicherheiten hält sich in Grenzen," sagt Lydmyla Michel, Geschäftsführerin der Edelmond Chocolatiers GmbH, über ihre Erfahrungen mit einer Unternehmensfinanzierung über Funding Circle.

Dirk Zschieschang konnte seinen Umsatz mit einem Firmekredit um 18 Prozent steigern

Neun Prozent der Kleinstunternehmer nennen die Schwierigkeit zum Finanzierungszugang als ihr dringendstes Problem. Kein Wunder, denn diese beeinträchtigen die Entwicklung und das Wachstum eines Unternehmens erheblich. "Planungssicherheit und Zuverlässigkeit ist genau das, was man als Unternehmer braucht. Und genau das habe ich bei Funding Circle bekommen," sagt Dirk Zschieschang. Über die Online-Plattform finanzierte er zügig den Umbau seiner Waschmanufaktur am Tharandter Wald GmbH und steigerte den Umsatz um 18 Prozent, nachdem er zuvor von mehreren Banken abgewiesen wurde.

Der große Beitrag kleiner Unternehmen

Die Oxford Studie zeigt allerdings auch: Haben kleine Unternehmen entsprechenden Zugang zu Finanzierung, leisten Sie einen immensen Beitrag zur Wirtschaft. Der Einfluss der Kreditvermittlung über Funding Circle Deutschland im Geschäftsjahr 2018 spricht für sich – diesen Beitrag leisteten Unternehmen, die sich für eine Finanzierung mit Funding Circle entschieden:

  • 220 Millionen Euro wurden zum BIP beigetragen

  • 3200 Arbeitsplätze konnten neu geschaffen oder erhalten werden

  • Für jeden vermittelten Euro wurden zwei Euro zur deutschen Wirtschaft beigetragen

  • 70 Millionen Euro an Steuereinnahmen flossen an Gemeinden und Bund

Somit ist klar: Die Rolle kleiner Unternehmen ist alles andere als klein. Wir von Funding Circle haben uns auf einen einfachen Firmenkredit für den Mittelstand spezialisiert, der auch auf die Bedürfnisse kleiner Unternehmer zugeschnitten ist. Über unsere Online-Plattform vermitteln wir Unternehmensfinanzierungen an KMU - unbürokratisch, ohne dingliche Sicherheiten und vor allem: schnell.

Gemeinsam schreiben wir Erfolgsgeschichten

Die Menschen hinter den vielen kleinen Unternehmen bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Wir bei Funding Circle sind stolz, sie gemeinsam mit unseren Investoren dabei zu unterstützen – und mit ihnen zusammen ihre Erfolgsgeschichten zu schreiben: Zum Beispiel mit Fliesenleger Jochen Räkow.

Seit 1992 führt Jochen Räkow sein Unternehmen JoRo e.K. im nordrhein-westfälischen Elsdorf und wird dabei von zwei Gesellen und einem Hilfsarbeiter unterstützt. Mit den Jahren schaut er sich nach einer Möglichkeit um, seinen Betrieb breiter aufzustellen und entdeckt dabei eine Marktlücke - individuelles Zuschneiden von Fliesen. Damit wäre er unabhängig von der Industrie, die nur standardisierte Größen bietet, und könnte die Fliesen auch für andere Betriebe zuschneiden: “Damit kann man Geld verdienen”, erklärt Räkow. Er beschließt, in eine eigene Fliesenschneidemaschine zu investieren - Kostenpunkt: 12.000 Euro. Bei der Recherche nach einem Unternehmenskredit stößt er auf Funding Circle. Bereits wenige Wochen nach der Online-Anfrage bei der Plattform kann er die Schneidemaschine in Betrieb nehmen.

Jochen Räkow beweist: Mit einer guten Idee, die schnell und einfach unterstützt wird, kann man neue Wege beschreiten, die sich auszahlen und das eigene Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft führen.

Über die Studie mit Oxford Economics

Die internationale, im April 2019 veröffentlichte Studie wurde von Oxford Economics in Deutschland, Großbritannien, den USA und den Niederlanden durchgeführt. Das unabhängige internationale Beratungsunternehmen untersucht in dem Bericht, wie sich die Finanzierung über Funding Circle in jedem einzelnen der vier Länder, in denen die Plattform tätig ist, auf die regionale Wirtschaft auswirkt. Neben der Ermittlung des umfassenden Beitrags zum BIP, der unterstützten Arbeitsplätze sowie der Steuereinnahmen, geben die Vergleiche auch Aufschluss darüber, wie der Einfluss von Funding Circle in seinen jüngeren Märkten wachsen kann. Hier können Sie die gesamte Studie herunterladen.

Artikel in der Kategorie Mittelstand